Mohntagliatelle mit Möhren-Erdnusssoße

handy2 006

Erntezeit in unserem Garten und Versuchszeit in meiner Küche! Ohne gleichen sind die Möhren in Duft, Aroma und Geschmack! Wenn man sie höchst eigen, aus dem Boden gebuddelt hat. Möhren sind für mich eines der dankbarsten Gemüse überhaupt. Aus ihnen lassen sich die Schönsten herzhaften wie auch süßen Gerichte zaubern und auch in der Bäckerei sind sie gern gesehene Gäste. Nachfolgendes Gericht ist ein wenig aus allen Bereichen zusammen gestellt und überzeugt mit einem würzig-sanften Aroma.

handy2 004

Zutaten (2 Personen)

Zubereitungszeit etwa 45 min

  • 250 g Möhren
  • ½ Zwiebel
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1/2 TL Steinpilz-Hefebrühe (Reformhaus)
  • 200 g Tagliatelle
  • Salz, Zitronenpfeffer
  • 1/4 L Sahne
  • je eine Prise Zucker und Chili
  • 2 EL gemahlener Mohn
  • 2 EL Butter
  • 2 Zweige frischer Estragon

Die Möhren gründlich waschen, schälen und nochmals waschen. Anschliessend in feine Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Erdnussöl erhitzen und die fein geschnittenen  Zwiebel- sowie die Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Nun die Möhren zufügen und mit andünsten. Mit Salz und etwas Zucker karamellisieren und mit 1/4 Liter Wasser ablöschen. Alles einmal aufkochen und die Hefebrühe einrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten garen.

Währenddessen die Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser 8-10 Minuten bissfest garen. Von den garen Möhren mit Schaumkelle etwa 1/3 aus dem Fond heben und beiseite stellen. Die restlichen Möhren mit der Sahne, der Erdnussbutter  in der Brühe pürieren. Die Soße mit Salz, Zitronenpfeffer und etwas Chilli pikant abschmecken. Die übrigen Möhren sowie die Estragonblättchen zufügen und noch einmal erwärmen.

In einer Pfanne die Butter aufschäumen, den Mohn darin anschwitzen und die gut abgetropften Tagliatelle darin schwenken. Die Tagliatelle mit der Möhrensoße hübsch auf einem Teller anrichten und einfach genießen. 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltagsküche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mohntagliatelle mit Möhren-Erdnusssoße

  1. Mona schreibt:

    Schön, wenn man Möhren im eigenen Garten hat. Ich selbst experimentiere gerade mit einem Hochbeet auf dem Balkon. In diesem Jahr haben wir es Salat, Zwiebeln, Dill und Kapuzinerkresse auf < 1qm probiert und es war ein voller Erfolg. Möhrensamen habe ich auch schon und Kohlrabi, wir bauen jetzt noch so ein Hochbeet fürs nächste Jahr. Und bald sähe ich Feldsalat! 🙂
    Zum Rezept: Wir lieben ja auch Möhren, aber wir essen komischerweise meist Kartoffelpüree dazu, aber das mit en Nudeln kann ich mir auch gut vorstellen – ich müsste nur die Erdnussbutter weglassen, da die mein größter Kritiker nicht mag 😉 Aber die Idee mit dem Mohn finde ich Klasse <3.

    LG
    Mona

    Gefällt 1 Person

    • ingahahnel schreibt:

      Liebe Mona …mit Kartoffelpüree liebet ich sie als Kind ohne Ende! Sie sind halt einfach ein Seelenschmeichler und auch noch gut für die Haut! es lohnt sich auf jeden Fall sie zu sehen, nur empfehle ich Fagetis dazwischen zu säen um die diese Möhrenfliege fern zu halten. Sie sind zwar keine Duftblumen aber hübsch aussehen tun sie allemal! Lg Inga

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s