Puten-Khorma

img_20160221_155459.jpg

In einem Ratgeber für Gesundheit habe ich vor einiger Zeit folgendes Rezept entdeckt. Im Ursprung mit feinem Lammfleisch aus der Schulter zubereitet wurde aber freundlich darauf verwiesen, dass man es auch gut mit Geflügel zubereiten kann. Aufgrund der Zubereitungszeit und da ich für die alltägliche Küche doch schnellere Gerichte bevorzuge, habe ich zu 1. Versuch Putenkeulenfleisch verwendet und werde die Lamm Variante aber definitiv noch für Gäste versuchen, dann vielleicht auch ein wenig schärfer. 🙂

 

 

Zutaten (2 Personen)

  • 300 g Putengulasch aus der Keule in Würfel geschnitten
  • 1 fein geschnittene Zwiebel
  • 1 kleine grüne Chilischote (entkernt und fein gewürfelt)
  • 1 TL getrocknete Korianderblätter
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL geriebenen Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe fein geschnitten
  • 1 TL Garam Masala
  • Salz, Chili (nach Gusto)
  • 1 Fleischtomate gewürfelt
  • 100 g Naturjoghurt
  • 100 g Kokosmilch
  • 1 EL Thahin

Das Ghee in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig anbraten. Knoblauch, Ingwer, Chili hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Die Masse mit dem Garam Masala bestäuben, den Koriander zufügen und mitanbraten. Mit einem Schuss Wasser ablöschen, damit die Masse nicht zu trocken ist und etwa 3-5 Minuten leise köcheln lassen. Die Tomatenwürfel zugeben und weiter 5 Minuten köcheln lassen. Das Putenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, hinzufügen und einmal aufkochen lassen. Nun den Joghurt, die Kokosmilch und das Thahin einrühren und etwa 30 Minten garen bis das Fleisch gar und weich ist!

Falls vorhanden mit frischen Korianderblättern verfeinern und nochmals abchmecken. Dazu lockeren Basmatireis servieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 30 min Gericht, Allgemein, Alltagsküche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s