Steckrüben-Kokos-Curry

blog 010

Alte Dinge sind nicht immer die schlechtesten. Das Stiefkind der Kartoffel „Die Steckrübe“ war in den Kriegszeiten ein sehr wichtiger Kohlenhydrate Lieferant und ist nach dieser Zeit fast von unseren Speiseplänen verschwunden. Ihr Geschmack erinnert ein wenig an eine Mischung aus Karotte und Kohlrabi mit einer süßlichen Note. Perfekte Basis also für ein Versuch in der asiatischen Aromagebung! Mit Kokos und Erdnüssen bin ich in die indonesische Küche gewandert und konnte ein wenig in Urlaubsgefühle abtauchen. Noch einmal etwas Abwechslung, von den weihnachtlichen Aromen, bevor das große Festessen startet   🙂

 

Zutaten (2 Personen)

  • 400 g Steckrübe
  • 80 g Erdnüsse
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 2 TL Kokosöl
  • 2 EL Kokosmus
  • 50 g Kokosraspel
  • 250 ml Gemüsefond
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL frischer Ingwer
  •  1/2 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL gedämpfter Mohn
  • 1 TL Sesam
  • Salz
  • Zitronensaft

Die Steckrübe schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Gewürze, den Mohn und den Sesam zusammen mit den Kokosraspeln und den Erdnüssen im Blitzhacker fein pürieren. Dann das Kokosmus und die Erdnussbutter zufügen und nochmals durchmixen. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Steckrübe darin leicht anbraten, mit Salz würzen und die Gewürzpaste zufügen. Alles zusammen anrösten und anschließend mit dem Gemüse Fond auffüllen. Einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und alles etwa 10 min leise köcheln lassen. Wenn das Ragout sämig ist mit dem Zitronensaft verfeinern und nochmals abschmecken. Zusammen mit Jasmin Duftreis servieren.

Tipp

Die Steckrübe nicht zu lange kochen, sonst entwickelt sie einen sehr kohligen Nachgeschmack und wer keine Steckrübe mag … Das Rezept funktioniert auch mit anderen Wurzelgemüse ausgezeichnet und ganz besonders fein ist es auch mit Mais!.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 30 min Gericht, Allgemein, Alltagsküche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s