Kokosmakronen nach der alten Tradition

Zoo 001Zugegeben mit Makronen hatte ich noch nie Glück. Auch dieses mal habe ich die Zeit vergessen sind sie zu lange im Ofen gelassen. Ein bekanntes Problem meinerseits, ich bin halt doch keine Bäckerin. Irgendwo habe ich dann einmal den Tipp mit 1 Apfel bekommen und dieser  hilft tatsächlich. Man legt ihn mit in die Keksdose. Dann nur etwas Geduld aufbringen und die Makronen sind nach 2-3 tagen wieder saftig weich. Ein weiteres Problem ist tatsächlich dieses Rezept! Es stammt aus einem alten böhmischen Kochbuch und da sind genaue Back Angaben leider nicht zu finden! Ich musste mich somit an anderen Rezepten orientieren und etwas rumprobieren. Es reizte mich dennoch, denn nix mit Eischnee aufschlagen sondern alles „Kochen“ und anschließend backen?!

Zutaten

  • 3 Eiweiß
  • 300 g Zucker
  • 100 g Kokosraspel (leicht angeröstet)
  • 2 EL Essig (4%)
  • 100 g Mehl

Eiweiß und Zucker in einer Schüssel im Wasserbad solange rühren, bis die Masse gut warm ist.( Ca. 50°C) Der Zucker verbindet sich dabei mit dem Eiweiß. Anschließend den Essig und die Kokosraspel zufügen und weiterrühren bis die Masse warm ist. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und das gesiebte Mehl einarbeiten. Nun die Maße etwa 2 Stunden stehen lassen, damit sie anziehen kann, dabei ab und zu umrühren. Mit 2 Teelöffeln keine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ( Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 18-20 Minuten goldbraun backen.

Wenn die Masse zu dünn erscheint noch ein paar Kokosraspel zufügen. Ein nettes Video dazu habe ich bei Essen&Trinken gefunden, leider aber auch keine genauen Backangaben.

Also Ihr Lieben, falls jemand ein Rezept für mich hat welches auch einer Nicht- Bäckerin gelingt, seid so lieb und sendet es mir! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gerichte meiner Geschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s