Buletten mit Mischgemüse

Wie aus dem hässlichen Entlein ein wunderschöner Schwan wurde, so entwickelt sich dieses Gericht ganz klar beim Verzehr. Denn dieses Foto ist definitiv nicht, eines meiner besten! In seiner Schlichtheit entspricht es aber dem Gericht und der Geschmack haut einem dann beim „schnabulieren“ um. Es sind letztendlich doch immer wieder die inneren Werte, welche zählen!

blog 003

Zutaten (2 Pers.)

  • 1/2 altes Laugenweckle
  • 1 kleine Zwiebel in feine Würfel
  • 2 EL Tk Petersilie oder frisch gehackte
  • 3-4 EL Butter
  • 300 g gemischtes Hack (Rind/Schwein)
  • 1 Tl Senf (z.B. Bautzner)
  • 1  Ei
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
  • 200 ml Mineralwasser
  • 200 g TK-Erbsen
  • 200 g Bundmöhren
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El Öl

Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. 2/3 der  Zwiebelwürfel in 2 EL Butter bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Petersilie unterrühren und beiseite stellen. Brötchen gut ausdrücken und in einer Schüssel mit der Zwiebelmasse, dem Hackfleisch, Senf und Ei vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer pikant abwürzen. Mit leicht befeuchteten Händen aus der Masse 6 Buletten formen und abgedeckt kalt stellen.

Erbsen in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen lassen, die übrigen Zwiebelwürfel darin anschwitzen und die Karotten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Mit dem Mineralwasser ablöschen und bissfest ohne Deckel bei mittlerer Hitze garen. Die Erbsen zugeben und darin erwärmen.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Buletten darin bei mittlerer Hitze 8–10 Minuten rundherum braten, dabei mehrmals wenden. Buletten mit etwas Gemüse auf vorgewärmten Tellern servieren. Bei uns gab es noch Spirelli und etwas dunkle Soße dazu, damit stand dem Schlemmen nichts mehr im Weg.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltagsküche abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s