Süßer Polentabrei mit Aprikosen und Cashewkernen

blog 046

 

 

Nun einmal Italien in meiner Küche! 🙂 Ein  süßer Brei aus Polenta für das schnelle Mittagessen und die Seele . Der süße Maisgrieß ist eine wunderbar cremige, nussig-milde Alternative zum altbekannten Weizengrießbrei. Viel Frucht und geröstete Nüsse machen satt und stimmen mich froh gelaunt!

 

 

Zutaten (1 Personen)

  • 300 ml Milch
  • 50 g Instant Polenta Grieß
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig oder Zucker
  • 1 EL geröstete Cashewkerne (grob gehackt)
  • 4 reife Aprikosen (entsteint)und in Spalten geschnitten)
  • 1 frisches Eiweiß, 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Tel Nusssirup

Die Milch mit der Prise Salz und dem Honig einmal aufkochen. Den Polenta Grieß einrieseln lassen, Hitze reduzieren und mit einem Deckel etwa 5 Minuten quellen lassen. Kurz vor Ende die Hälfte der Aprikosen  einrühren, abdecken und beiseite stellen.

Die andere Hälfte der Aprikosen mit dem Nusslikör aromatisieren. Das Eiweiß mit dem Zitronensaft steif schlagen und unter den Polentabrei heben. Nochmals abschmecken und zusammen mit den marinierten Aprikosen servieren. Die gerösteten Cashewkerne darüber streuen und mit etwas Minze “ aufhübschen“.

Dieser Brei ist auch eine schöne Sache zum Frühstück und schmeckt super mit Schokoladenpulver anstatt des Honig und einer mittelgroßen Banane anstatt der Aprikosen.

Viel Spaß beim schlemmen1 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 30 min Gericht, Alltagsküche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s