Locker leichte Zanderküchle

„Alltagsküche“ aus dem Fluß! Leckere Zanderküchle zu einem Kartoffel- Feldsalat mit Kürbiskernöl und „Inga´s Mayonnaise“.  Mit Kartoffelflocken anstatt Brot zur Bindung, damit auch Gluten Allergiker gerne zugreifen können. Ein schönes Essen für warme Tage, nicht zu deftig und lässt noch Platz für etwas Süßes! 🙂

Zutaten (1 Person)

  • 80-100 g Zanderfilet ohne Haut und Gräten
  • 1 Ei
  • 1 Stängelchen Zwiebellauch (in Ringe gschnitten)
  • 2 EL Kartoffelpüreepulver
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Tel Tamarinden Mark (alternativ Zitronensaft und Schale)
  • 2 Zweige Dill (feingewiegt)
  • 1 Msp Meerrettich
  • 1 EL Rapsöl

Den gut gekühlten Zander, das Ei, die Gewürze und 1 EL Kartoffelflocken stoßweise in der Moulinette oder dem Mixer nicht zu fein pürieren. die Masse 5-10 Minuten im Kühlschrank anziehen lassen. Den geschnittenen Zwiebellauch zufügen, abschmecken und nach Bedarf noch etwas abbinden. Vorsicht das Kartoffelpüree Pulver zieht nach! Aus der Masse mit feuchten Händen kleine Küchle formen und in dem heißem Öl von jeder Seite 3-4 Min. bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken. Zusammen mit der Mayonnaise, einem würzigem grünem Salat und Kartoffelsalat servieren. Frisches Ciabatta passt aber auch hervorragend! Gutes Gelingen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s