Kartoffelsalat schwäbische Art mit Kürbisskernöl

Wenn eine Sächsin einen schwäbischen Kartoffelsalat mit steirischem Kürbiskernöl macht, ist dies wohl auch eine Art der „Cross Over Küche“.  Kochen verbindet nicht nur Gewürze und Zutaten, sondern auch regionale Zubereitungsarten. Der Kartoffelsalat ist dafür ein perfektes „Opfer“, welches immer neue Geschmacksnuancen gewinnen kann! Mutig sein und einfach ausprobieren! 🙂

Zutaten(2-3 Personen)

  • 500 g festkochende Kartoffeln (wenn möglich Moorsieglinde)
  • 1 Zwiebellauch (in Ringe geschnitten)
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 3 EL Apfelessig
  • ca. 1/8 l Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer

Blog 013

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln kochen, abgießen, pellen und ein wenig auskühlen lassen, noch lauwarm in Scheiben (rädeln) reiben. Den Zwiebellauch hinzufügen.  Aus dem Gemüsefond, Kürbiskernöl, Apfelessig ,Salz und Pfeffer und eine würzige Marinade herstellen und noch lauwarm über die Kartoffeln geben. Vorsichtig vermengen, der Salat sollte schön schlonzig sein, etwas ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Dieser Kartoffelsalat passt ganz ausgezeichnet zu den Zanderküchle oder ist auch auf jeder Grillparty ein willkommener Gast!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagsküche, Gerichte meiner Geschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s