Mein warmer Haferbrei

Als Kind habe ich Ihn und das Frühstück überhaupt gehasst! Jahre später nun bringt er mir ein gutes Bauchgefühl.  Er ist herrlich variabel und stoppt hervorragend viele Beschwerden, welche  mir mein Bauch manches mal beschert.

Haferbrei, ob sündhaft süß oder auch einmal herzhaft, ist nicht nur als Frühstück lecker , sondern auch als Zwischenmahlzeit oder leichtes Abendessen hervorragend geeignet. Die Einfachheit in der Zubereitung, die vielfältigen Variationsmöglichkeiten sowie die simplen Zutaten haben den Haferbrei zu einem meiner Lieblinge gemacht.

Hier nun eine Variation, wie sie im Moment meinen morgendlichen Frühstückstisch beglückt!

Gerösteter Haferbrei mit Mango, Kokos und Grandma´s Flash  Gewürz (Herbaria)

Zutaten (1 Pers)

  • 40g Haferflocken
  • 1 El Kokosflocken
  • 140-150g frische Mango Stücke
  • 250ml Milch
  • 1 Prise Salz, 1 Tel Honig
  • 1 Tel Grandma´s Flash Gewürz

Haferflocken ohne Fett zugäbe unter rühren ca. 5 min rösten. Kokosflocken am Ende hinzufügen, kurz mit anrösten und  mit der Milch auffüllen. Salz, Gewürzmischung sowie den Honig hinzufügen und abschmecken. Vorsichtig unter rühren ca. 7 min bei geringer Hitze köcheln lassen. Am Ende die Mango Stücke zufügen und mit erwärmen.

Tipp

Wer seinem Körper etwas besonders gutes tun möchte fügt vor dem servieren noch 1 Tel warmes Ghee hinzu.

Es ist leicht verdaulich und wird einfach und sanft vom Darm aufgenommen. So gelangt es in die Körperzellen und bindet dort freie Radikale, viel besser als Vitamine dies können.

Nähere Informationen findet Ihr auf folgender Seite. http://www.veda-life.de/fette-oele-ghee-im-ayurveda.html

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gerichte meiner Geschichte, Notfallessen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s